SIHH 2018

Seit 28 Jahren findet im Januar in Genf der „Salon International de la Haute Horlogerie“ – kurz SIHH – statt. Diese Ausstellung ist die erste Veranstaltung im Jahr, auf der neue Uhren – Moedelle vorgestellt werden. Der eigentliche Salon ist weitestgehend Marken und Herstellern des Richmont – Konzerns vorbehalten, allerdings haben sich über die Jahren auch weitere Marken dort eingefunden. Eigentlich einst als Gegenveranstaltung zur Baselworld angedacht, gewinnt diese Messe zunehmend an Bedeutung, da auch im Umfeld der Veranstaltung über ganz Genf verteilt, viele andere Uhrenhersteller, um die Aufmerksamkeit des Fachpublikums mit Neuvorstellungen buhlen.

In den kommenden Tagen werden wir an dieser Stelle die aus unserer Sicht wichtigsten Neuerscheinung vorstellen

Zu den Kutter – Marken der SIHH gehörten unter anderem:  A. Lange & Söhne, Audemars Piguet, IWC, Jaeger-LeCoultre,  Panerai, Roger Dubuis, Ulysse Nardin, H. Moser & Cie. Auch Hublot, Tag Heuer und weitere stellen parallel Ihre Neuheiten in Genf vor.

Erste Eindrücke haben wir Ihnen unten zusammengestellt:

ALLE NEUHEITEN – demnächst hier

Jaeger LeCoultre Polaris Memovox

Inspiriert von der 1968 lancierten Memovox Polaris, hat Jaeger LeCoultre eine neue Kollektion geschaffen, welche die bisherigen Kollektionen ergänzen wird. Die Memovox Polaris ist nicht nur eine einmalige Hommage, sonder eine komplette Kollektion, die zum „Mann der Tat“ von heute zu 100% passt: eine Dreizeigeruhr, ein Chronograph und ein Chronograph Worldtimer sowie mit stärkerem vintage Charakter: die Jaeger LeCoultre Polaris Date und Polaris Memovox.

150 Jahre IWC

1868 reist der Uhrmacher Florentine Ariosto Jones im Alter von 27 Jahren aus Boston in die Schweiz und gründet in Schaffhausen die International Watch Company.

Dies ist der Anfang der 150 jährigen Erfolgsgeschichte von IWC, die in diesem Jahr mit vielen Sondermodelle gewürdigt wird.

Mehr zur Geschichte von IWC lesen Sie hier: IWC – Timeline

Eine erste Auswahl an Modellen finden Sie hier:

Ulysse Nardin geht in diesem Jahr sehr tief unter Wasser:

Sehr robust, sehr funtional, sehr technisch und sehr sportlich, dass sind die Attribute der „DIver Deep Dive“, deren technische Features, wie z.B. ein Heliumventil, eine Tauchtiefe von bis zu 1000m erlauben.

Aber auch in den anderen Kollektionen hat Ulysse Nardin tolle neue Meisterwerke gezeigt:

BIG BANG ONE CLICK SAPPHIRE

Wieder einmal zeigt Hublot, dass sie die „Art of Fusion“ beherrschen wie sonst niemand. Ausgefallene Materialien im Mix verbinden sich mit  traditioneller Uhrmacherkunst zu unverwechselbaren Zeitmessern.

Elegant, modern, sportlich, relaxed, chic, understated, anziehend und unwiederstehlich!

Coming soon:

2018-01-18T22:27:52+00:00
Juwelier Kutter